Referat: Transgene Tiere

Mergim Ptyqaj Q11

Gliederung

1. Was sind Transgene Tiere?

2. Wieso verändert man gezielt die Gene eines Tieres?

3. Beispiele für Transgene Tiere

4. Wie funktioniert das? 

5. Deutsche Gesetzgebung

Was sind Transgene Tiere?

- Tiere deren Erbgut gezielt verändert wurde mithilfe  gentechnischer Methoden 

Warum verändert man gezielt die Gene eines Tieres?

- Für Forschungsarbeiten hergestellt um die Funktion der Gene zu untersuchen

- Um Tiere Ertragreicher oder widerstandsfähiger gegen Krankheiten zu machen

- Für die Medizinische Forschung werden Tiermodelle entwickelt (Krebs-Maus)

--> Ursachen von Krankheiten werden erforscht

- Säugetiere (Rinder, Schafe, Ziegen) werden menschliche Gene übertragen zB zur Herstellung von Insulin

- Knock-Out-Mäuse: Gezieltes Ausschalten von Genen 

--> normale Funktion des Gens herausfinden und diese am lebenden Tier beobachten

Wenn Gen innerhalb eines Organismus defekt dann funktioniert etwas bestimmtes nicht

zb Insulin-Gen defekt --> Zuckerhaushalt im Körper nicht steuerbar

 Knock-In-Tiere:

Tiere mit zusätzlicher fremder Erbsequenz

Tier soll zusätzliche Fähigkeiten erhalten

--> erstes patentiertes Tier 1992: Maus welcher ein menschliches Krebs-Gen eingepflanzt wurde um Therapien am Tiermodell zu testen 

Beispiele für Transgene Tiere

1) Lachse

2) Ziegen

3) Schweine

1) Lachse

Gute Speisefische , wachsen aber eher langsam 

Gene von Dorschen, welche schneller wachsen injiziert (wachsen schneller, spart Geld für Futter)

2015 zum Verzehr zugelassen als erstes Gentechnik-Tier weltweit

2) Ziegen

Menschliche Gene in Erbgut von Ziegen injiziert --> Herstellung von Antithrombin ( Hemmt die Blutgerinnung)

Viele Embryos sterben dabei manche überleben es

Erstes weltweit zugelassenes Medikament 

3) Schweine

Menschliche Wachstumsgene eingepflanzt damit sie schneller wachsen

--> Schweine wurden schwer und konnten nicht mehr laufen 

Wie funktioniert das?

2 Beispiele

1) Mikroinjektion 

2) Einsatz von Viren


1) Mikroinjektion

Tier wird frisch befruchtete Eizelle entnommen

Zeitpunkt wird angepasst bei dem Kerne des Spermiums und der Eizelle noch nicht verschmolzen sind 

--> fremde DNA mit Hilfe von Mikronadel in einen der Kerne injiziert

Neuverschmelzung mütterliches/vätterliches Erbgut wird    neu kombiniert 

Transformierte befruchtete Eizellen werden als Embryonen in ein Leihmuttertier eingeführt 

--> niedrige Erfolgsrate (1-5% sind erfolgreich)

2) Einsatz von Viren 

Viren als Transportmittel um fremde Gene in Zellen einzuschleusen 

Teilbereiche des Virusgenoms durch gewünschte DNA ersetzt; Bildung von infektiösen Viren ist ausgeschaltet und da das Virus den Stoffwechsel der Wirtszelle zur Vermehrung nutzt findet es den Weg zum Zellkern von selbst.

--> Sehr effizient 75% Erfolgsquote

Deutsche Gesetzgebung

Gentechnische Arbeiten und die Anlagen , in denen diese durchgeführt werden, müssen angezeigt, angemeldet oder genehmigt werden

Jeglicher Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen ist eine gentechnische Arbeit nach dem Gentechnikgesetz (GenTG) 

Tabelle: Zeigt Auswahl an Arbeiten die dem GenTG unterliegen bzw nicht unter das GenTG fallen:

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Create a presentation like this one
Share it on social medias
Share it on your own
Share it on social medias
Share it on your own

How to export your presentation

Please use Google Chrome to obtain the best export results.


How to export your presentation

New presentation

by mergimpt

22 views

Public - 4/19/16, 9:50 PM